Religionswahn der Gegenwart

Freeman Dyson erklärt den Klimawahn:

„Ja, so führt er gewohnt eloquent aus, am menschlichen Einfluß auf das Klima bestünde kein Zweifel. Aber den Glauben, hier handele es sich um eine Katastrophe, nennt er religiös motiviert. Denn weder könne man das Ausmaß der Veränderungen überblicken, noch dürfe man die positiven Folgen einer höheren Kohlendioxid-Konzentration in der Erdatmosphäre ausblenden.“

http://www.science-skeptical.de/blog/freeman-dyson-ein-aktuelles-interview/0013727/

Kommentar:

Freeman Dyson versucht zu erklären, warum ganze Generationen von Wissenschaftlern und Politikern immun gegen rationale Argumente und wissenschaftliche Fakten sind.

Die Wissenschaftler glauben wie die Uhrzeitmenschen eher an heiße Storys am Lagerfeuer, als an die Fakten, die kritisch zu hinterfragen sind.

Als Beispiel führt er den Aderlass an, der jahrhundertelang von den Ärzten als Heilmethode gepflegt wurde obwohl viele Menschen daran starben. Diese Diskussion kennen wir bereits von Herrn Hahnemann vor 250 Jahren.

Es ist erfrischend, dass die Welt von indoktrinierten  Politikern und Wissenschaftlern von Herrn Dyson mit 91 Jahren an die Realität des irdischen Daseins erinnert werden müssen.

Auf diesem Blog wurden regelmäßig Dummheiten von Wissenschaftlern vorgestellt die im stolzen Brustton der Überzeugung ihre angebliche neue und bessere Wissenschaft vorstellten.

Wissenschaftler wie Herr  Hahnemann werden von diesen Leuten bis heute ignoriert und nicht einmal ansatzweise verstanden.

Insofern ist Herrn Dyson zu gratulieren, dass er sich in seinem fortgeschrittenen Lebensalter ermutigt gesehen hat die Mechanismen des Aberglaubens in der Wissenschaft und Politik nicht lediglich in Bezug auf einen angeblichen Klimaschwindel, sondern auch auf andere Bereiche anzusprechen.

Er sollte für junge Wissenschaftler Vorbild sein um alles angeblich gesicherte Wissen an der Universität zuerst einmal zu hinterfragen bevor es in das eigene Weltbild übernommen wird.

Themen die hier behandelt wurden waren: Angeblicher Urknall, angebliche wissenschaftliche Pharmakologie, angebliche Heilung chronischer Krankheiten ohne theoretisches Modell usw. usf. Es läßt sich in jedem Wissenschaftsgebiet herausarbeiten wie viel Aberglauben dort Einzug gehalten hat. Besonders extrem ist das in den angeblichen Geisteswissenschaften und der Medizin.