Das Bewusstsein des Universums

Hier möchte ich noch einmal die einzelnen Stufen des Bewusstseins zusammenfassen:

– Die erste Stufe des Bewusstseins entsteht bei der Organisation abgeschlossener einzelner Lebewesen zu einer Gemeinschaft. Es bildet sich ein übergeordnetes Steuerungszentrum heraus welches für die Quantensynchronisation verantwortlich ist und jeder einzelnen abgeschlossenen Zelle im Organismus mitteilt welche Funktion diese für den Gesamtorganismus hat.

Durch das Bewusstsein wird ein Vorteil des Gesamtorganismus auf Überleben gegenüber allen anderen Organismen etabliert.

– Die zweite Stufe das Bewusstsein erweitert den Überwachungsbereich vom eigenen Organismus auf die Umwelt.

– Die dritte Stufe des Bewusstseins kann als nochmalige Erweiterung über alle anderen Lebewesen und Artgenossen angesehen werden.

Die vierte Stufe des Bewusstseins wäre eine Überwachung der gesamten Menschheit.

– Die letzte und fünfte Stufe des Bewusstseins wäre eine Überwachung des gesamten Universums welches an physikalische Grenzen stoßen dürfte.

Die wesentliche Eigenschaft des Bewusstseins ist die komplette Gleichschaltung zuerst der körpereigenen Zellen durch Quantensynchronisation und später der Individuen einer Horde und in der Fortsetzung einer Kultur oder Zivilisation.

Die Synchronisation der Einzelmitglieder erfolgt auf der höheren Ebene durch die zwangsweise verhängte Schulpflicht mit verordneter Gedankensynchronisation.

Sie gewährleistet, dass jeder demselben Aberglauben der modernen Zivilisation unterliegt und nicht wagt die modernen Dogmen infrage zu stellen. Eine Dialektik des Denkens ist dabei nicht mehr zu erwarten. Damit erweist sich diese Stufe des Bewusstseins als kontraproduktiv. Ein Beispiel, wie die dogmatische Schulbildung produktiv gegen den Widerstand der Etablierten in Frage gestellt werden kann bietet das Leben von Albert Einstein.