Endlosstory Grams

Die NZZ wärmt die Gramsstory wieder mal auf:

„Die hochdosierte Frau: Wie eine Homöopathin ihre Arbeit von einem Tag auf den andern nicht mehr mit ihrem Gewissen vereinbaren konnte.“

https://www.nzz.ch/wochenende/gesellschaft/homoeopathie-natalie-grams-kaempft-gegen-die-glaubenslehre-ld.1481938?utm_source=pocket-newtab

Kommentar:

Hier wurde bereits vor Jahren darüber berichtet, dass Frau Grams keine Homöopathie, sondern Geistheilung bei Scholten und Sankaran gelernt hat.

Das hat sie selbst zugestanden.

Da hätte ich dann auch besser eine Facharztausbildung vorgezogen, als mich auf Scharlatanerie einzulassen. Kein Wunder, wenn sie jetzt die Unwirksamkeit der angeblichen Homöopathie, die sie gelernt haben will, verkündet.

Homöopathie nach Hahnemann ist jedenfalls etwas völlig anderes.