Scheiße labern

Herr Böhmermann ist der weise Homöopath:

Verdünnen, schütteln, Scheiße labern…  (Min 17,15)

https://www.zdf.de/comedy/neo-magazin-mit-jan-boehmermann

Kommentar:

Kurze Anfrage: Wovon weiß ein Millennium im Stil eines YouTuber professionell am besten Bescheid?

Natürlich davon wovon er im Leben noch nie etwas gehört hat aber besser Bescheid weiß als jeder Experte.

Wer also gerne Scheiße labern anhören möchte muss sich den Beitrag oben in der Sendung gründlich zuführen.

Niemand bestreitet, dass Medizin viel aus Scheiße labern besteht. Es jedoch ausschließlich auf Homöopathie zu beschränken zeugt von dem überaus weiten Horizont der ach so „gebildeten“ neuen Generation.

Kam da abends nicht immer so eine Werbung im Fernsehen, die gesagt hat wir brauchen nur einen Schalter umzudrehen eine Tablette einpfeifen und schon sind alle gesund?

Ich glaube diese Werbung hat sich Herr Böhmermann zu oft angesehen um den Begriff des Scheiße labern verwenden zu dürfen.

Um das nicht missverständlich zu formulieren: Ich gebe Herrn Böhmermann vollständig recht wenn er der Auffassung sein sollte, dass Medizin heutzutage mehr oder weniger aus Scheiße labern besteht.

Nicht Recht gebe ich ihm jedoch wenn er meint, dass das es eine Spezialität der Homöopathie der Gegenwart sei.

Vielleicht hätte er für seine Sendung nicht einen Rezo einladen sollen sondern vielleicht mal einen erfahrenen langjährigen Homöopathen der auf seine verwirrten Sprüche eine passende Entgegnung zu bieten hätte.

Aus dem Spanischen heißt rezo übersetzt das Gebet.

Müssen wir jetzt alle beten, dass dieser Fluch des Scheiße laberns von uns genommen wird?

Ansonsten wünsche ich Herrn Böhmermann noch viel Erfolg beim weiteren Scheiße labern über Homöopathie und sonstigen Unfug.

Unter dieser Überschrift passt der folgende Beitrag des Spiegel:

https://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/homoeopathie-warum-die-krankenkassen-doch-zahlen-sollten-a-1275719.html